Geschichte

Umgeben von den Salinen wurde der Dehningshof schon im Mittelalter als Rastplatz für Ochsengespanne  erwähnt, die das kostbare Gut von Lüneburg nach Celle transportierten. 

Die Alte Celler Heerstraße war auch ein wichtiger Transportweg für den Holzhandel. Im Jahre 1814 wurde vom  Frachtkaufmann Dehning eine Gastwirtschaft an der alten Salzstraße angelegt, die von Lübeck nach Basel führte. Die alte Salzstraße wurde aufgrund eines Dekrets von Napoleon zu einer wichtigen Heerstraße ausgebaut.

Über die Jahrhundertwende wurde an der Fuhrmanns-Schänke wenig verändert, so dass die Gäste mit Kerzenlicht zu ihren Zimmern geleitet wurden. Noch in den dreißiger Jahren war die Schänke Ausspann für Fuhrmannsleute. Anfang der sechziger Jahre wurden die historischen Fachwerkgebäude originalgetreu renoviert.

 

Öffnungszeiten

Mittwoch-Donnerstag-Freitag von 17.00 bis 20.00 Uhr
Samstag & Sonntag von 12.00 bis 20.00 Uhr.
___________________

Hier finden Sie unsere aktuelle Speisekarte.
------>